Unser 1. Tag der Jugendfreizeit war aufregend. Nachdem wir um 9:00 Uhr in Krombach gestartet waren, kamen wir ohne nennenswerte Zwischenfälle und "Strullpausen" glücklich auf unserem Zielbauernhof an. Erst einmal wurden die Lebensgeister mit Sport geweckt.....

Nach dem Fußballturnier -3 Verletzte in 15 Minuten - und einem ausgiebigen Rundgang über den Hof, hatte 1 Person mal eben schnell geduscht.
Leider war das Auffangbecken voll...
Die Duschamatur ebenso -leider- defekt.
Das Wasser rieselte und rieselte und rieselte...

Nach 1 Stunde hatten unsere Vermieter
die Überschwemmung im Erdgeschoss wieder im Griff.

Ja - wir bekamen trotzdem unser Abendessen !!!
Und das war wirklich großartig !!!

Was tun mit dem angebrochenen Abend??
 Wir spielen Twister - !
!
Es dauerte eine ganze Weile, bis wir den Knoten wieder entwirrt hatten.
Wir hatten sehr viel Spass an diesem Abend.
Nach und nach verzogen sich alle in ihre Betten.
Zunächst hörte man noch Gekicher - dann aber wurde es still in den Zimmern.
Das Frühstück war gut und reichlich, da konnten wir echt nicht meckern!
Nach gutem Frühstück, Kaffee bis zum Abwinken und lautstarker Unterhaltung, wurde der Tagsplan besprochen - in einer Mini-Runde.
Der überwiegende Teil war hier zu finden...